FANDOM


Mehrere Max-Planck-Institute sitzen in Heidelberg

Die Max-Planck-Gesellschaft wurde 1948 in Göttingen als Nachfolgerin der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft aus dem Jahr 1911 gegründet. Ihr Hauptsitz ist München. Sie unterhält bundesweit derzeit 84 Institute und Forschungseinrichtungen. Finanziert werden alle überwiegend aus Mitteln von Bund und Ländern; im Jahr 2017 waren dies rund 1,8 Milliarden Euro.



In den vier Heidelberger Max-Planck-Instituten arbeiten 1.175 MitarbeiterInnen.


Ende des Jahres 2018 soll entschieden werden, ob die Max-Planck-Gesellschaft ein neues Institut in Heidelberg gründet. Aktueller Arbeitstitel für das Vorhaben: „Chemische Evolution des Lebens“. (auf dem Patton-Gelände)